Fashionation im Berliner P&C Weltstadthaus am Tauentzien

März 11, 2011

Acne, Bassike, Burberry, Comme des Garçons Shirt, Givenchy, Jil Sander Navy oder Sonia by Sonia Rykiel und das alles an einem Ort. Bei Fashionation, dem neuen Store-Konzept der Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf, finden sich Avantgarde-Designer und internationale Streetwear-Labels auf 630 Quadratmetern – mehr als angemessen in Szene gesetzt, versteht sich.

Der denkmalgeschützte Hinterhof des Nebengebäudes des Peek & Cloppenburg Weltstadthauses am Tauentzien wurde für die Fashionation architektonisch neu interpretiert. 12 Meter hohe Spritzbeton-Wände stehen im krassen Kontrast zu dem ursprünglichen Bau der 1920er Jahre. Eingeweiht wurde das neue Store-Konzept in Berlin bereits am 2. März und hat bisher viele Modeinteressenten angezogen (wo findet man sonst all diese Labels auf einer Fläche?).

Gestern folgte eine weitere Fashionation im P&C Weltstadthaus in Stuttgart. Wien wird im September 2011 folgen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,